Ostern in Südtirol

Eigentlich war mein Plan Ostern ganz entspannt und faul zu Hause zu verbringen. Doch wie so oft kommt es anders als man denkt. Ein Freund hat mich angesprochen ob ich nicht Lust habe kurzfristig mit ihm nach Südtirol zu fahren. Ich musste nicht lange überlegen und habe zugesagt.
Am Karfreitag ging es dann Vormittags los Richtung Eppan an der Südtiroler Weinstraße
Leider war auch in Südtirol das Wetter über Ostern nicht besonders schön. Dennoch wollten wir uns nicht davon abhalten lassen etwas zu unternehmen.

Am Freitag Nachmittag waren wir auf Schloss Sigmundskron. In der Schlossanlage hat Reinhold Messner ein Museum errichtet, das MMM Messner Mountain Museum. Ich fand das Museum ganz interessant. Es beherbergt viele Mitbringsel von Messners Touren. Es gibt aber auch interessante Einblicke in die Geschichte des Bergsteigens. In einem Turm wird außerdem über die Geschichte der Burg selbst berichtet. Das Messner Museum ist laut Wikipedia in Südtirol bei der Bevölkerung umstritten.

IMG_1903

Am Samstag Vormittag waren wir in Bozen. Sicherlich eine schöne Stadt, aber im Regen macht es nicht wirklich Spass. Immerhin habe ich im Südtiroler Archäologiemuseum jetzt auch die Mumie von Ötzi gesehen.

Nachmittags waren wir dann bei leichten Wetterbesserungen in den Gärten von Schloss Trautmannsdorf.
Wirklich eine sehr schöne Anlage. Das schlechte Wetter hatte den Vorteil, dass die Besuchermenge überschaubar war.
Im Schloss selbst ist eine Dauerausstellung zur Geschichte des Tourismus in Südtirol zu sehen

IMG_1997

Auch für den nächsten Tag hatten wir ein volles Programm. Das Wetter war uns dann auch wohlgesonnen. Die Sonne hat sich endlich raus getraut. Begonnen haben wir mit einem Spaziergang um den großen Montiggler See
Danach wanderten wir von Altenburg über die St. Peters Ruine zur Rastenbachklamm Eine schöne, gemütliche Wanderung. In der Klamm habe ich auch das erste mal seit langer Zeit wieder einen Feuersalamander gesehen.

Anschließend kam der anstrengendste Teil. Wanderung zur Burg Hocheppan. Der Weg war teilweise sehr steil und ich bin doch ein wenig ins Schwitzen gekommen. Aber die Anstrengung hat sich gelohnt. Der Ausblick ist großartig. Im Burghof kann man wunderschön sitzen und eine tolle Brotzeit geniessen.

IMG_2083

Danach ging es dann leider wieder nach Hause. Es war trotz des eher sehr wechselhaften Wetters ein wunderschönes Wochenende. Ich sollte viel öfter solche spontanen Aktionen machen.

Mehr Bilder gibt es hier zu sehen.

Veröffentlicht unter Ausflüge, Reisen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Spaziergang im Pfälzer Wald

Dieses Wochenende war ich mal wieder bei meiner Mutter in der Pfalz. Das Wetter war traumhaft und ideal für einen ausgedehnten Spaziergang im Pfälzer Wald.
Der Vorteil von Pirmasens ist, dass man innerhalb kürzester Zeit weit weg von allem sein kann. Es gibt soviele tolle Wege. Wenn man die breiten Wanderwege zu den Hütten des Pfälerwaldvereins meidet, kann man stundenlang laufen ohne einem Menschen zu begegnen. Es war richtig schön überall den Frühling zu sehen.

IMG_1860

IMG_1863

IMG_1868

IMG_1874

IMG_1875

Veröffentlicht unter Ausflüge | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Quizduell, mich hat’s erwischt

Ich bin ja potentiell Spielsucht gefährdet. Deswegen habe ich mich immer von allen Computerspielen fern gehalten. Die Wahrscheinlichkeit, dass ich bei einem guten Spiel nicht mehr aufhören mag ist sehr hoch.
“Früher” habe ich manchmal ganz gern auf der Seite von der Süddeutschen Zeitung eine schöne Version von Mahjong gespielt.
Aber das wurde irgendwann dann doch langweilig.
Nun gibt es schon seit einiger Zeit das Quizduell.
Ich habe eine Weile gezögert, ob ich mir die App wirklich installieren soll. Wegen Spielsuchtgefahr und so. Aber irgendwann konnte ich dann doch nicht mehr widerstehen. Und seitdem ist es vorbei mit mir. Ich liebe das Spiel. Ich bin auch gar nicht so schlecht. Oft genug habe ich natürlich auch einfach nur Glück beim Raten. Denn manche Fragen sind so speziell, die kann man gar nicht wissen. Aber es macht einfach Spass, wenn ich abends in der S-Bahn nach Hause fahre und parallel mit mehreren Spielern spiele.
Und ich bin nicht alleine. Wie die Welt schreibt ist Deutschland vom Quizduell Fieber gepackt.
Also wenn Du gegen mich spielen magst, mein Spielername ist feldini. Fordere mich heraus ;-)

Veröffentlicht unter Persönliches | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Nochmal Schmetterlingausstellung im Botanischen Garten

Ich habe es tatsächlich geschafft, nochmal die Schmetterlingausstellung im Botanischen Garten zu besuchen bevor sie nach Augsburg umzieht.
Es war auch dieses mal wieder beeindruckend diese wunderschönen Wesen zu beobachten. Und ich hatte dieses mal auch daran gedacht den Kamera Akku vorher zu laden.
Ich freue mich auf meinen Besuch im Botanischen Garten im Sommer wenn alles blüht. Vielleicht schaffe ich es auch mal zur Rosenausstellung im Juni.

Mehr Bilder gibt es hier zu sehen.

Falter

IMG_1788

IMG_1789

IMG_1797

IMG_1812

Veröffentlicht unter Ausflüge | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Kommunalwahl – es ist vorbei

Letzten Sonntag war es soweit, die Kommunalwahl in Bayern.
Ehrlich gesagt, ich bin froh dass es vorbei ist. Der Zeit- und Energieaufwand war schon enorm.
Hat es sich gelohnt? Auf alle Fälle. Wir sind mit dem erreichten Resultat zufrieden. Wir haben unser Ergebnis im Vergleich zur vorigen Wahl verbessert und konnten unsere vier Mandate im Stadtrat halten.
Mit meinem persönlichem Erfolg bin ich auch zufrieden. Es hat nicht gereicht für den Stadtrat. Aber obwohl ich in Bruck nicht vernetzt und bekannt bin habe ich doch ein ganz gutes Ergebnis erreicht.
Bayernweit haben die Grünen in den Kommunen zugelegt. Klar dominiert die CSU immer noch, aber mit durchschnittlich 40% nicht mehr so stark wie noch vor Jahren.

Die genauen Ergebnisse der Stadtratswahl sind hier aufgeführt.
In Fürstenfeldbruck muss der Oberbürgermeister noch in einer Stichwahl gewählt werden. Zur Wahl steht ein Kandidat der CSU und ein Kandidat der BBV (Brucker Bürgervereinigung)
Das könnte nochmal spannend werden. Die BBV hat im Stadtrat richtig viel Stimmen dazu gewonnen.

Veröffentlicht unter Politisches | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Five Finger Death Punch in der Tonhalle

Gestern Abend war es soweit. Das zweite Mal innerhalb kurzer Zeit spielten Five Finger Death Punch in München.
Nachdem es bei mir im November wegen meines Urlaubs nicht geklappt hatte, war ich dieses Mal dabei. Meiner Nichte hatte ich eine Karte zu Weihnachten geschenkt. Sie ist wegen der Band extra aus der Pfalz gekommen.
Das Konzert war innerhalb kürzester Zeit ausverkauft gewesen, Zunächst sollten sie in der Theaterfabrik spielen, aber vermutlich wegen der großen Nachfrage wurde das Konzert in die Tonhalle verlegt. Aber ich vermute das Zenith hätten sie auch voll bekommen. Ich musste auf jeden Fall meine Karte teuer bei Ebay kaufen.
Egal, um 20.00 Uhr ging es los mit der ersten Vorband pop evil. Naja, die Musik war gar nicht so schlecht. Aber vom Gesang war leider nicht viel zu hören. Der Applaus war auch mehr Höflichkeitsapplaus.
Als nächstes kamen dann upon a burning body Ich hatte von denen noch nie etwas gehört. Eine echtes Versäumnis. Die Jungs sind Heavy Metal vom Feinsten.
Der Nichte und mir hat es super gefallen.

Danach kamen dann endlich Five Finger Death Punch. Und es war großartig. Von Beginn an hat das Publikum mitgegröllt und gefeiert. Die Mischung an neuen und alten Songs war ausgewogen. Wobei der eine oder andere von den älteren Songs eindeutig gefehlt hat. Und hier kommt auch schon mein größter Minuspunkt.
Das Konzert war auf alle Fälle zu kurz. Die Band hat mit Zugabe nur knapp über eine Stunde gespielt. Und das finde ich sehr schwach. Das hatte ich ja auch schon beim Bullet for Valentine Konzert bemängelt. Also ich denke 90 Minuten Spielzeit bei einem Konzert sind nicht zu viel verlangt, oder?

20140315_220455

20140315_221322

Veröffentlicht unter Musik | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Endspurt im Wahlkampf für die Kommunalwahl

In 12 Tagen ist es soweit. Dann werden in sehr vielen bayerischen Städten und Gemeinden die BürgermeisterInnen sowie die Kreis-, Stadt- und Gemeinderäte neu gewählt.
In den letzten Wochen und Monaten haben ich und meine Mitstreiter viele Wochenend- und Abendstunden mit der Vorbereitung unseres Programms verbracht. Ziele und Schwerpunkte festlegen, Texte schreiben, Layout gestalten, planen und organisieren.
Mittlerweile befinden wir uns schon im Endspurt des Straßenwahlkampfs. Wir hatten schon einige Infostände, Flyer-Verteilaktionen und Podiumsdiskussionen. Einige Termine haben wir aber auch noch vor uns.
Dieser ehrenamtliche Einsatz ist anstrengend. Die ganze Arbeit muss ja zusätzlich zum normalen Job noch bewältigt werden.
Mittlerweile bin ich dann echt froh wenn alles vorbei ist.
Am 16.03. werden wir dann sehen, ob sich der Einsatz auch in Stimmen auswirkt und wir unsere Mitbürger überzeugen konnten.

Veröffentlicht unter Politisches | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Saunaparadies in der Therme Erding

Ich liebe die Saunalandschaft in der Therme Erding
Die Therme bezeichnet sich selbst als das größte Saunaparadies weltweit. Und tatsächlich ist die Auswahl an unterschiedlichen Saunen sehr groß. Man kann unmöglich an einem Tag alle Saunen ausprobieren.
Es gibt außerdem einen 34 Grad warmen Pool mit Sprudelliegen, Whirlpool, Außenbecken und Poolbar.
Ein Tag in der Therme ist immer wieder wie ein kleiner Urlaub.
Am liebsten gehe ich unter der Woche dorthin. Am Wochenende ist für meinen Geschmack einfach zu viel los. Selbst an normalen Wochentagen ist der Andrang groß.
Diese Woche war es mal wieder soweit. Am Mittwoch war ich zum kurzurlauben in der Therme. Die Tageskarte ist mit 41 Euro kein Schnäppchen. Aber dafür, dass ich abends entspannt und erholt wieder heimfahre ist für mich der Eintritt gerechtfertigt.

Ich habe in Erding noch nie einen Tag erlebt an dem nichts los war. Am Mittwoch aber war es von den Menschenmengen erträglich. Klar beim Aufguss ist die Sauna immer voll, aber ich war das eine oder mal auch alleine in der Sauna. Das ist schon sehr angenehm.

Wenn es allerdings etwas gibt das mich immer mehr nervt, dann ist es das Gequassel in der Sauna. Ich weiß nicht ob es daran liegt, dass ich vielleicht immer sonderbarer werde oder ob ich doch so spießig bin. Aber ich kann es einfach nicht verstehen, was daran so schwierig ist mal für die ca. 10 Minuten die ein Saunagang dauert die Klappe zu halten.
Für mich hat das Schwitzen auch etwas Meditatives und es stört mich einfach wenn sich andere unterhalten.
Dabei spielt es keine Rolle ob es Gruppen oder Paare sind. Ich kann da auch keinen Geschlechterunterschied feststellen. Sehe ich das zu eng? Bin ich vielleicht zu empfindlich?

Ich werde meinen nächsten Besuch sicher wieder in der Wochenmitte und außerhalb der Ferien planen und hoffen dass nicht so viel los ist.

Veröffentlicht unter Ausflüge, Persönliches | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Bullet for my Valentine in der Tonhalle

Gestern war ich endlich mal wieder bei einem Konzert. Bullet for my Valentine gaben sich die Ehre in der Tonhalle in München.

Die Karten hatte ich mit einer einfachen mail an tuff stuff bei der Rockantenne gewonnen. Ich glaube gekauft hätte ich mir die Karten nicht. Von den alten Bullet for my Valentine kannte ich nur ganz wenige Lieder. Die letzte veröffentlichte CD Temper Temper hatte ich mir zwar gekauft, aber so richtig vom Hocker gehauen hat sie mich nicht. Aber gut, wenn man die Konzertkarten gewinnt, kann man auch mal so auf ein Konzert gehen.

Da ich ziemlich lange auf meine Begleitung warten musste, habe ich die erste Vorband schon mal verpasst.

Dafür war die zweite Band dann ein echter Kracher. Callejon kommen aus Düsseldorf und spielen Metal mit einer grandiosen Wucht. Die Jungs werden sicher nicht meine Lieblingsband, aber als Einheizer für Bullet for my Valentine waren sie genau richtig.

Und sie haben das beste Ärzte Cover von “Schrei nach Liebe” gespielt dass ich bisher gehört habe. Live kommt das richtig gut rüber.

Und danach kamen dann Bullet for my Valentine auf die Bühne. Wow, ich war richtig positiv überrascht. Temper Temper ist ein ganz nettes Album, aber so ein bisschen weich gespülte Musik. Diese live Band hatte mit diesem Album irgendwie nicht so viel gemeinsam. Die Musik war laut, schnell und aggressiv. Genau das Richtige um nach einem ätzendem Arbeitstag Stress abzubauen. Die Stimmung in der Halle war super. Ich werde mir wohl die anderen Alben auch noch zulegen.
Einziger Schwachpunkt war die Länge des Konzerts. Eine Stunde und zwanzig Minuten finde ich schwach. Da wäre sicher noch mehr möglich gewesen.

Veröffentlicht unter Musik | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Buch und Kino: Der Medicus

Ich habe den Medicus vor vielen, vielen Jahren gelesen. Ich konnte mich an die Geschichte nur noch bruchstückhaft erinnern. Ich weiß aber dass mir das Buch damals sehr gut gefallen hatte.
Daher habe ich mich sehr gefreut als jetzt die Verfilmung im Kino lief.
Ich habe mir der Medicus natürlich angesehen.
Und ich muss sagen, der Film hat mir gut gefallen. Schöne Geschichten, schöne Bilder einfach kurzweilige Unterhaltung.

Dadurch wurde ich motiviert das Buch wieder neu zu lesen. Es war gut, dass ich mich vor dem Kinobesuch kaum noch daran erinnern konnte. Denn eines musste ich doch wieder feststellen. Das Buch ist letztendlich viel besser. Und der Film hat mit dem Buch auch nicht mehr viel gemeinsam. Das große Grundgerüst stimmt, aber in den Details gibt es doch große Unterschiede.

Für alle die sich noch gut an die Geschichte erinnern können, war der Film sicherlich eine Enttäuschung. Für mich war es nettes Popcorn-Kino.

Veröffentlicht unter Bücher, Kino | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar