Life’s a Bitch

dem Titel nach zu urteilen könnte dies ein echter Jammer Blogpost werden. Wenn ich ihn vor ein paar Tagen geschrieben hätte, wäre es wahrscheinlich auch einer geworden.
Mir geht es aktuell nicht so besonders gut.
Gesundheitlich bin ich nicht auf der Höhe. Meine Kondition ist ziemlich am Boden. Sobald ich zur S-Bahn rennen muss, stehe ich kurz vorm Herzinfarkt.
Mein Job wird gefühlt von Woche zu Woche schlimmer. Ich denke jeden Tag ich muss hier weg. Leider bekomme ich auf meine Bewerbungen nur Absagen.
Von meinem Liebesleben will ich gar nicht reden. Leider musste ich wieder einmal schmerzhaft feststellen, dass nur weil ich in einen Mann verliebt bin und eine tolle Zeit mit ihm verbringe, heißt das noch lange nicht, dass dieser Mann auch in mich verliebt ist. Träum weiter Süße.

Aber ich will nicht jammern. Ich habe mich die letzten Tage genug im Selbstmitleid gebadet und jetzt muss es aber auch wieder gut sein.
Jeder liegt mal am Boden, jetzt ist es Zeit wieder aufzustehen. Time for a change….

Für meine Gesundheit werde ich mir ein Sportprogramm verordnen. Ich werde wieder anfangen zu walken. Und wenn es meine rheumatischen Knie mitmachen auch wieder leichtes Lauftraining. Fahrrad fahren sowieso. Bitte fragt zwischendurch mal nach ob ich noch durchhalte..

Für meine Jobsuche werde ich mir eine neue Strategie überlegen. Ich wollte eigentlich schon lange nach Berlin. Vielleicht ist jetzt ein guter Zeitpunkt um das in Angriff zu nehmen. Auf jeden Fall muss ich hier meine Prioritäten verstärken.

Und dann bleibt noch mein Liebesleben. Ich bin jetzt schon so lange alleine, da kommt es auf ein paar Monate mehr auch nicht mehr drauf an. Irgendwo da draußen gibt es ihn, den Mann der offen ist für eine Beziehung und bereit ist sich in mich zu verlieben. Irgendwann werde ich ihn treffen, wahrscheinlich dann, wenn ich gar nicht mehr damit rechne. Aber ich bin mir sicher, dass es ihn gibt.

Life’s a bitch! So what…Ich lasse mich nicht unterkriegen.

Dieser Beitrag wurde unter Persönliches veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>