Ostern in Südtirol

Eigentlich war mein Plan Ostern ganz entspannt und faul zu Hause zu verbringen. Doch wie so oft kommt es anders als man denkt. Ein Freund hat mich angesprochen ob ich nicht Lust habe kurzfristig mit ihm nach Südtirol zu fahren. Ich musste nicht lange überlegen und habe zugesagt.
Am Karfreitag ging es dann Vormittags los Richtung Eppan an der Südtiroler Weinstraße
Leider war auch in Südtirol das Wetter über Ostern nicht besonders schön. Dennoch wollten wir uns nicht davon abhalten lassen etwas zu unternehmen.

Am Freitag Nachmittag waren wir auf Schloss Sigmundskron. In der Schlossanlage hat Reinhold Messner ein Museum errichtet, das MMM Messner Mountain Museum. Ich fand das Museum ganz interessant. Es beherbergt viele Mitbringsel von Messners Touren. Es gibt aber auch interessante Einblicke in die Geschichte des Bergsteigens. In einem Turm wird außerdem über die Geschichte der Burg selbst berichtet. Das Messner Museum ist laut Wikipedia in Südtirol bei der Bevölkerung umstritten.

IMG_1903

Am Samstag Vormittag waren wir in Bozen. Sicherlich eine schöne Stadt, aber im Regen macht es nicht wirklich Spass. Immerhin habe ich im Südtiroler Archäologiemuseum jetzt auch die Mumie von Ötzi gesehen.

Nachmittags waren wir dann bei leichten Wetterbesserungen in den Gärten von Schloss Trautmannsdorf.
Wirklich eine sehr schöne Anlage. Das schlechte Wetter hatte den Vorteil, dass die Besuchermenge überschaubar war.
Im Schloss selbst ist eine Dauerausstellung zur Geschichte des Tourismus in Südtirol zu sehen

IMG_1997

Auch für den nächsten Tag hatten wir ein volles Programm. Das Wetter war uns dann auch wohlgesonnen. Die Sonne hat sich endlich raus getraut. Begonnen haben wir mit einem Spaziergang um den großen Montiggler See
Danach wanderten wir von Altenburg über die St. Peters Ruine zur Rastenbachklamm Eine schöne, gemütliche Wanderung. In der Klamm habe ich auch das erste mal seit langer Zeit wieder einen Feuersalamander gesehen.

Anschließend kam der anstrengendste Teil. Wanderung zur Burg Hocheppan. Der Weg war teilweise sehr steil und ich bin doch ein wenig ins Schwitzen gekommen. Aber die Anstrengung hat sich gelohnt. Der Ausblick ist großartig. Im Burghof kann man wunderschön sitzen und eine tolle Brotzeit geniessen.

IMG_2083

Danach ging es dann leider wieder nach Hause. Es war trotz des eher sehr wechselhaften Wetters ein wunderschönes Wochenende. Ich sollte viel öfter solche spontanen Aktionen machen.

Mehr Bilder gibt es hier zu sehen.

Dieser Beitrag wurde unter Ausflüge, Reisen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>