Kino – Der Hobbit: Smaugs Einöde

Letztes Jahr habe ich leider viel zu wenig übers Kino geschrieben. Das soll sich dieses Jahr wieder ändern.
Und 2014 hat für mich auch gleich mit einem Höhepunkt angefangen.

Der Hobbit: Smaugs Einöde ist zwar im Dezember schon angelaufen, aber ich habe es heute erst geschafft ins Kino zugehen.
Und was soll ich sagen. Ein großartiges Kinospektakel.
Ich hatte zu Beginn auch gelästert wie man aus der relativ dünnen Buchvorlage eine Kino-Trilogie machen kann. Mittlerweile ist es für mich aber ok. Schließlich ist es schon X-Jahre her, dass ich das Buch gelesen habe und erinnern kann mich auch nur noch an sehr wenig.
Nach dem ersten Teil “Eine unerwartete Reise” war ich allerdings ein wenig enttäuscht. Der Film war nicht schlecht, aber er hatte doch so einige Längen und hat mich nicht so richtig mitgerissen.
Das war jetzt ganz anders. Ich fand Smaugs Einöde spannend von der ersten bis zur letzten Minute. Was Peter Jackson mit Hilfe moderner Technik aus der Geschichte gemacht hat ist einfach großartiges Actionkino.
Mit der Elbe Tauriel hat er eine starke Frauenfigur eingebaut hat, die im Buch zwar auch nicht vorkommt aber sehr gut reinpasst.
Die Szenerie ist wahnsinnig beeindruckend. Der Düsterwald ist wirklich düster. Und die Spinnen sehen sehr gruselig aus. Wobei ich finde dass sie eine große Ähnlichkeit haben mit Aragog aus den Harry Potter Filmen.
Die Orks sind noch ein bisschen ekliger uns hässlicher als sie sowieso schon waren.
Und dann natürlich die Szenen im Berg. Die riesigen Hallen, der anscheinend unendlich große Goldschatz und Smaug.
Der Drache ist einfach fantastisch geworden. Und ich finde man kann besonders an den Augen eine gewisse Ähnlichkeit mit Benedict Cumberbatch erkennen. Dieser tolle Schauspieler leiht in der Originalfassung Smaug seine Stimme. Awesome…

Ich freue mich schon auf den dritten Teil.

Hier einer der vielen Trailer

Und hier eine nette Featurette

Dieser Beitrag wurde unter Kino abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Kino – Der Hobbit: Smaugs Einöde

  1. Ich gehe ja nur ganz selten ins Kino, aber “der Hobbit -Teil 2″ hat mir auch sehr gut gefallen. Und ich habe nicht den Fehler gemacht in in HFR zu sehen, dass hat mir den ersten Teil total verdorben.

    Leider fand ich die 3D-Effekte zu sparsam eingesetzt. 3D hat sich nicht wirklich geloht.

    lg

    marcel

    • Sabine sagt:

      Ich liebe Kino ;-)
      Du hast recht, es hätten noch mehr 3D Effekte sein dürfen. Da wäre noch mehr drin gewesen. Aber es war auch so in Ordnung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>