Urlaub in Thailand – Teil 2

Von der Region um den River Kwai aus ging es nach Norden. Zunächst stand die alte Königsstadt Ayutthaya auf dem Programm. Die Stadt selbst fand ich nicht besonders schön.
Von der alten Köngisstadt und den Tempeln sind nur noch Ruinen vorhanden, diese sind fast über die ganze Stadt verteilt. Ich hatte eine Tuk-Tuk-Tour zu den interessantesten Ruinen gemacht. Da waren einige ímmer noch sehr beeindruckende Bauwerke dabei.

IMG_0589

Von Ayutthaya ging es in nach Pak Chong für einen Besuch des Khao Yai Nationalpark. Der Park ist einer der ältesten Nationalparks in Thailand. Seit 2005 steht der Park auf der Liste des Weltkultur- und Naturerbe der UNESCO.
Die Vegetation besteht aus verschiedenen Landschaftstypen unter anderem aus Regenwald, Nebelwald und Graslandschaften. Es sollen auch diverse Großsäugetiere wie z.B. Elefanten im Nationalpark leben.
Leider war das Wetter an dem Tag nicht so toll und ich habe auch relativ wenig Tiere gesehen. Trotzdem ist der Park mit der abwechslungsreichen Vegetation und den alten und riesigen Bäumen sehenswert.
Bilder gibt es hier

IMG_0661

Von Pak Chong ging es wieder zurück nach Bangkok um mit dem Nachtbus in den Norden nach Chiang Mai zu fahren.
Chiang Mai hat mir sehr gut gefallen. Die schöne Altstadt ist abgegrenzt durch die Reste einer alten Stadtmauer und eines parallel dazu verlaufenden Wassergrabens. Man kann dort wunderbar den ganzen Tag durch kleine Gassen uns Seitenstraßen laufen und immer wieder Neues entdecken. Ich hatte auch den Eindruck, dass es in fast jeder Straße einen Tempel gibt. Darüber hinaus gibt es viel regionales Kunsthandwerk und einige sehr schöne Märkte.
Außerdem ist Chiang Mai eine gute Ausgangsbasis für Trekkingtouren.

Das nächste Ziel war der Elephant Round-Up in Surin. Das war ein tolles Erlebnis! Darüber werde ich noch einen Extra Beitrag schreiben.

Zum Abschluss war ich dann noch ein paar Tage im Süden, auf der Insel Koh Lanta . Die Insel liegt in der Andamenensee, neben Koh Phi Phi. Ich war in einem Resort im Nordwesten. Der Strand war sehr schön, aber für meinen persönlichen Geschmack zu flach. Man konnte ewig weit raus laufen. Aber zum entspannen für die letzten Tage war es ok.
Ja, und von dort aus ging es dann auch leider wieder nach Hause….

Alles in allem war es wirklich ein toller Urlaub. Und ich war sicher nicht das letzte mal dort.

Eine kleine Fotoauswahl gibt es hier zu sehen.

IMG_1398

Dieser Beitrag wurde unter Persönliches, Reisen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>