Kino: die Alpen – unsere Berge von oben

Gestern war ich seit langer Zeit mal wieder im Kino. Ich habe mir die Doku Die Alpen – unsere Berge von oben angesehen.

Den Trailer gibt es auf der obigen Homepage oder hier.

Der Film bietet fantastische Aufnahmen und großartige Naturspetaktel. Die Begleitmusik ist dezent und nicht so dramatisch aufdringlich wie sie manchmal in solchen Dokus eingesetzt wird. Ich denke da nur an die wunderschöne BBC Doku ‘Planet Erde’, die von der Musik stellenweise fast erschlagen wurde. Ohne den erhobenen Zeigefinger werden auch die weniger schönen Seiten angesprochen wie z.B der Massentourismus, der Bergbau und der Gletscherschwund.
Trotz der vielen tollen Aufnahmen hat mich der Film nicht so wirklich angesprochen. Ich kann aber auch nicht genau sagen woran es lag. Ob es an den, meiner Meinung nach, überflüssigen Schwenkern zu den bayerischen Schlössern und Klöstern lag? Oder auch daran, dass ich keinen roten Faden erkennen konnte. Ich kann mir vorstellen, dass es sehr schwierig ist aus sicherlich immens vielen Stunden Filmmaterial einen 90-minütigen Kinofilm zusammen zuschneiden. Aber mir kam es vor wie eine bunt zusammen gewürfelte Zusammenfassung.
Dennoch wirken die Bilder. Ein Film für die große Leinwand, der Lust macht zur nächsten Bergwanderung aufzubrechen.

Was den Bereich Naturdokus angeht liegt meiner Meinung nach die BBC ganz weit vorne. Aber mir hat letztes Jahr auch die Doku Das grüne Wunder – unser Wald gefallen. Wer die Möglichkeit bekommt sich den Film anzusehen, sollte das tun. Ich kann den Film nur empfehlen.

Dieser Beitrag wurde unter Kino abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>