Buch: Lale Akgün – Aufstand der Kopftuchmädchen

Ich war mir lange Zeit unsicher was ich von dem Thema Kopftuch und Burka etc. halten soll. Ist dies tatsächlich Teil der Religion? Schreibt der Koran wirklich vor dass Frauen diese Kleidungsstücke tragen sollen? Und warum gibt es (zumindest bis jetzt noch) in der Türkei ein ganz offizielles Verbot des Kopftuch in den Universitäten und öffentlichen Gebäuden. Irgendwie passte das meiner Meinung nach nicht zusammen.
Dann habe ich in der Bücherei das Buch gesehen von Lale Akgün, Aufstand der Kopftuchmädchen Deutsche Musliminine wehren sich gegen den Islamismus.
Ein sehr kluges und lesenswertes Buch. Die Autorin differenziert ganz klar zwischen Islam und Islamismus und spricht deutliche Worte gegen die strikte wortwörtliche Auslegung des Korans wie sie von den ultrakonservativen vorgenommen wird. Der Koran wurde schließlich im 7. Jahrhundert verkündet umd muss daher heute ganz anders gelesen werden. Sie plädiert für eine zeitgemäße Deutung des Korans, für eine Auslegung der Texte im geschichtlichen Kontext. Sie plädiert für eine Reform des Islam. und beruft sich dabei auf verschiedene islamische Gelehrte die für eine andere Auslegung und auch Übersetzung eintreten. Frau Akgün hat auch einen durchaus feministischen Blickwinkel. In ihren Augen ist die Burka ein politisches Druckmittel der Männer um Frauen klein zu halten. Und zu viele Frauen spielen dieses Spiel auch freiwillig mit.
Das Buch gibt gute Argumente für Diskussionen. Ich wünsche dem Buch viele interessierte Leser und Leserinnen

Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>