Les Misérables im Kino

Das Musical Les Misérables wurde wieder mal neu verfilmt. Ich liebe die Musik. Sie ist so wunderbar dramatisch. Ganz großes Pathos. Die DVD vom Konzert anläßlich des 25 jährigen Jubiläums habe ich mittlerweile schon unzählige Male gesehen.
Nachdem der Film in vielen Teilen der Welt im Dezember schon angelaufen ist, kam er jetzt endlich auch bei uns in die Kinos.

Es spielen Anne Hathaway (Fantine), Hugh Jackman (Jean Vallejean), Russel Crowe (Javert), Amanda Seyfried (Cosette), Edddie Redmayne (Marius), Samantha Barks (Eponine) und viele andere.
Der Film wurde als Musical verfilmt. Es wird fast durchgängig gesungen, sehr wenig Sprechpassagen. Ich war überrascht und sehr berührt von den wunderbaren und intensiven Stimmen von Anne Hathaway und Hugh Jackman. Wenn Anne Hathaway ‘I dreamed a dream’ singt, ist das pure Verzweiflung und einer der besten Momente des Films. Überhaupt die Musik. Wer keine Musicals mag brauch sich den Film nicht anzusehen.
Die Schauspieler haben live am Set gesungen. Tolles Featurette dazu:

Anne Hathaway hat für ihre Leistung zu Recht den Oscar bekommen. Und meiner Meinung nach hätte ihn Hugh Jackman auch verdient. Beide liefern eine hervorragende schauspielerische und sängerische Leistung ab.
Leider sieht man vielen der Kulissen an, dass sie nur Kulissen sind. Die ganze Umgebung schon zu Beginn im Straflager und später in Paris wirkt sehr unecht. Finde ich ein wenig schade. Dennoch liebe ich den Film und werde ihn mir bestimmt noch einmal ansehen.
Hier geht es zur offiziellen Filmseite.

Dieser Beitrag wurde unter Kino, Musik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>