Powerwolf Konzert

Die Kinoeuphorie des ersten Quartals lässt bereits stark nach. Im April war ich erst ein mal im Kino, in einem leider ziemlich langweiligen Film.
Dafür war ich letzte Woche mal wieder im Konzert. Vier Bands für 20 Euro in Augsburg im Spectrum. Da kann man nicht meckern.
Die erste Band war Lonewolf Schöner, abwechslungsreicher Heavy Metal. Ich kannte die Band nicht. War aber ein toller Opener. Die Musik war gut und hat gleich für eine super Stimmung gesorgt.
Die beiden nachfolgenden Bands Stormwarrior und Mystic Prophecy fand ich eher langweilig. Ja, kaum zu glauben aber auch Heavy Metal kann langweilig sein.
Und dann kam der Headliner: Powerwolf Ich hatte die Band letztes Jahr im Vorprogramm von Sabaton schon mal gesehen und fand die ziemlich gut. Wie kann man die Musikrichtung nennen? Von der Optik würde man sie wohl eher im Bereich Death Metal vermuten. Aber Powermetal trifft es glaub ich ganz gut. Das Motto von Powerwolf ist ‘Metal is religion’ und genau so ist das Auftreten. Die Texte sind nichts für tiefgläubige Menschen. Für die ist wohl Blasphemie. Die Musik, die Show und das ganze drumherum macht einfach riesigen Spass. Der Sänger hat witzige Sprüche drauf und schafft es das Publik zu begeistern. Man merkt meiner Meinung nach auch dass er eine klassische Gesangsausbildung genossen hat. Tolles Konzert würde ich mir jederzeit wieder anschauen.

Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>